beta


OPEN CALL FOR ARTISTS

TWO ROOTS | AN ARTISTIC RESEARCH

NATURED to MAKE ART

Read english version below

Wir suchen 16 Künstler*innen aus Deutschland und der Ukraine für ein 2-wöchiges künstlerisches Retreat und 1 offene  Frage der zukünftigen Generationen: Was haben wir verloren zu finden?

Aus der Perspektive diverser künstlerischer Disziplinen, Forschungsansätze und Kulturen erforschen die teilnehmenden Künstler*innen natürlichen und urbanen Raum in der Ukraine. Die multiperspektivischen Ergebnisse werden in eine interdisziplinäre Ausstellung transformiert.

Es erwarten euch 9 Tage mitten in den ukrainischen Karpaten, Rückbesinnung auf die Natur, kreative Workshops, Interaktionen mit Locals, Traditionen und Initiativen. Ihr seid eingeladen eure Impressionen einzufangen, zu teilen und künstlerisch umzusetzen. Ausgehend von der “Fridays for Future” — Bewegung fokussieren wir uns auf das Sammeln, Archivieren und künstlerische Transformieren von Fragmenten, Prozessen, Gedanken, Bewegungen, Gewächsen, Praktiken, welche in der Zukunft so nicht mehr existieren könnten.

5 Tage im Anschluss tauchen wir in den urbanen Raum der Stadt Tscherniwzi/Czernowitz ein, um Kontraste und Konvergenzen zu erforschen, die künstlerischen Ergebnisse zu finalisieren und in einer gemeinsamen Ausstellung zusammenzufassen.

Bewerben können sich Künstler*innen aus allen Disziplinen — Bildende Kunst, Design, Musik (experimentell & traditionell), Theater & Performance, Medienkunst, Land Art, Zeitgenössischer Tanz, Literatur. Wenn du in einer oder mehrerer dieser Künste zu Hause bist, du zwischen 21 und 35 Jahre alt bist, Reiselust hast und 2 Wochen nichts als Kunst leben und teilen willst, dann ist das dein Projekt.

Wann? 6.09.2020 – 21.09.2020
Wo? Tscherniwzi, Ukraine & Tovarnytsia village, Ukraine

Projektsprache – English B2. Die Teilnahme ist kostenlos. Reisekosten bis 180€ für Deutsche 40€ für Ukrainische Teilnehmer*innen, Übernachtung, Verpflegung und Programm- und Materialkosten werden von uns übernommen.

Für die Bewerbung fülle das Online-Formular bis 15.6.2020 aus:

Die Art und Weise, wie wir angesichts der Coronavirus-Pandemie herausgefordert sind, unser Leben neu zu überdenken und umzugestalten, beweist, dass soziale Verhaltensweisen, auf die wir uns verlassen, zerbrechlich und vergänglich sind. Höchste Zeit also für das künstlerische Forschen, Überdenken und Dokumentieren der Umwelt, in der wir leben!

Wir drücken die Daumen und hoffen sehr, dass das Treffen im September klappt. Sollte die globale Situation uns jedoch davon abhalten, zusammenzukommen, haben wir eine Online-Version des künstlerischen Retreats vorbereitet, damit wir trotzdem zusammen etwas rocken können! Es wird nicht weniger spannend! Zögert also nicht, euch zu bewerben!

Wir sind ein deutsch-ukrainisches Künstler*innen-Kollektiv und gespannt auf deine Bewerbung!
Hast du noch Fragen oder brauchst du noch mehr Informationen, kontaktiere uns gern: two.roots.kunst@gmail.com

Das Projekt wird von “Ukrainisch-Deutschen Kulturgesellschaft Tscherniwzi” am Zentrum Gedankendach in enger Zusammenarbeit mit “die Villa” gGmbH, Leipzig und dem Förderprogramm „Meet up! Deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen“ durchgeführt und mit Mitteln des Auswärtigen Amtes, der Robert Bosch Stiftung sowie der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ finanziert.

TWO ROOTS | AN ARTISTIC RESEARCH

NATURED to MAKE ART

We are looking for 16 artists from Germany and Ukraine to meet up for a two-week retreat and develop a multiperspective answer to a question: ”What had we lost to find?”. 

You are invited to explore natural & urban space through a combination of diverse artistic disciplines, as well as from the perspective of two different cultural backgrounds. Within the mutual workflow, we are going to develop and incorporate the creative outcome into a one-day interdisciplinary exhibition in Chernivtsi city.

Within the first 9 days, in the middle of Ukrainian Carpathian mountains through reconnection with nature, creative workshops, interaction with locals, traditions, and initiatives you will be urged to capture your own impressions and reflect them in artistic works. Drawing on “the Fridays for Future” movement, we will focus on collecting and archiving fragments, processes, thoughts, movements, practices, which might be lost in the future, thus generating a message to the coming generations. During the following 5 days, the project will resettle to the urban space of Chernivtsi city. Here we will research common and distinctive features of both environments, finalize the outcomes, and prepare the final exhibition.

If you are active in the field of visual arts, design, music (experimental&traditional), theatre&performance, media art, land art, contemporary dance,  literature, aged between 21 – 35, feel like traveling, are willing to get back to the roots and make nothing but art – this is the project for you!

When? 6.09.2020 – 21.09.2020
Where? Chernivsti, Ukraine & Tovarnytsia village, Ukraine

Project language – English B2. The participation is free. Travel costs up to 180€ for German 40€ for Ukrainian participants, accommodation, catering, program and material expenses are covered by the program.

To apply, please, fill in an online form until 15.06.2020

The way we are challenged to rethink and reshape our lives facing the Coronavirus pandemic proves social behavior codes, we rely upon,  to be fragile and ephemeral. This makes it high time for the artistic researching, rethinking, and documenting the environment we live in!

We have our fingers crossed and hope that the meeting in September will turn out at it’s best. Nonetheless, would the global situation restrain us from getting together, we prepared an online retreat version to let us rock it anyway! So, don’t hesitate to apply and hear from you soon! 🙂

We are a German-Ukrainian culture activist group and are extremely excited to hear from you!
For questions and further information, please, do not hesitate to contact us: two.roots.kunst@gmail.com

The project is organized by NGO “Ukrainian-German Cultural Society“ at the Centre Gedankendach (Chernivtsi, Ukraine) in a collaboration with “die Villa” gGmbH (Leipzig, Germany) and funding programme “MEET UP! German-Ukrainian Youth Encounters” with a financial support of the German Federal Foreign Office, the Robert Bosch Foundation, and the Foundation “Remembrance, Responsibility, and Future”